Pfingsten konkret miterlebt

Zum „Fest der Jugend“ in Salzburg fuhren in den zwei Bussen von Göge und den Federsee-Gemeinden ca. 20 Teilnehmer aus unseren Reihen mit. Wer dieses Fest schon einmal miterlebt hatte, war voller Vorfreude, wer zum ersten Mal mitfuhr, war entsprechend voller Erwartung. Mit ca. 9000 Jugendlichen aus vielen Ländern Europas füllte sich der Salzburger Dom über die Pfingsttage bis auf die letzten Möglichkeiten zum Sitzen und Stehen. Und der Geist wehte spürbar. Viel Lobpreis, viele Zeugnisse des Glaubens, Katechesen, ein Abend der Barmherzigkeit, die Feier der Firmung, eine Lebensübergabe-Feier, der Segen über Stadt und Land von der Festung Hohensalzburg und viele andere Momente ließen keinen Zweifel aufkommen: Gottes Geist bewegt auch heute die Menschen. Wie gut, dass sich die Erzdiözese Salzburg schon im Jahr 2000 für dieses pfingstliche Jugendtreffen im Herzen Europas geöffnet hat, zu dem seither immer mehr Menschen dazu finden. Und es macht sehr viel Freude, Kirche so zu erleben. Jawohl, Kirche lebt. Und wie!!!

2019-06-17T11:45:55+00:00